San José

Vorpahl1

Betreuungskonzept

Die Projektstelle San José bietet Jugendlichen einen ISE Betreuungsplatz (1:1) in ihrer Familie an.
Die Betreuer möchten dem Jugendlichen die Chance zu einem Neustart bieten, ohne den gewohnten „Stempel“ des „Problemkindes“. Neues Land, neue Kultur, frei von Vorurteilen soll der Jugendliche die Möglichkeit erhalten, neu durchzustarten bzw. Abstand zu gewinnen.
Die An- und Einbindung in die Familienstruktur, soll an dem Bedarf des Jugendlichen angepasst werden. Die räumlichen Möglichkeiten der Verselbständigung sind in der Betreuungsstelle vorhanden. Die Bearbeitung bzw. Verarbeitung persönlicher Problemfelder, kann bei Bedarf therapeutisch unterstützt werden. Eine enge Zusammenarbeit, zu einer therapeutischen Reitfinca sowie zu therapeutischen Zentren vor Ort, besteht.
Die jeweilige individuelle Beschulung wird von der Einrichtung geplant und umgesetzt. Eine Einschulung in einer öffentlichen oder privaten Schule ist im Einzelfall möglich. Ein Angebot für Spanischunterricht ist der Regelfall.
Die Betreuerfamilie betreibt einmal wöchentlich einen gastronomischen Betrieb in der Markthalle von Puerto de la Cruz, hier arbeitet die Familie gemeinsam. Im Freizeitbereich geht die Familie gerne sportliche Aktivitäten nach (Surfen, Tennis, Paddel, Volleyball, Wandern, Fitness, Ausflüge).
Durch das Erproben verschiedener Sportarten wird versucht, das richtige Sportangebot für den Jugendlichen zu finden. Hierbei ist die Einbindung in Vereine und Clubs, ein gern genutztes Angebot. Zur Surfschule als auch zum Tennisclub besteht eine enge Beziehung, so dass eine gute Zusammenarbeit möglich ist.
Die Familie lebt in klaren sowie transparenten Strukturen, in die der Jugendlichen soweit wie möglich einbezogen/eingebunden werden soll. Arbeit, Schule, Sport, Freizeit und kleine Pflichten im Familienverbund, gehören zum Alltag.

Die Lage

Die Familie wohnt in einem typisch spanischem Haus am Rande einer kleinen Wohnsiedlung, San José, oberhalb von Puerto de la Cruz.
Von dort kann man in ca.30 Minuten zu mehreren bekannten Natur- und Bade- Surfstränden. In die andere Richtung kann man fast unendlich durch einen alten Bachlauf bis in die Berge wandern. Die Stadt ist in ca. 30 Minuten zu Fuß zu erreichen.


Der Projektfamilie und dem Jugendlichen stehen insgesamt ca. 160m² Wohnfläche plus Terrassen und Garten zur Verfügung. Im oberen Teil des Hauses befinden sich zwei Schlafzimmer und Bäder der Familie, im mittleren Teil eine Küche, ein separates Zimmer, Wohnraum mit Zugang zum Garten und den Terrassen, Büro und ein Gäste WC. Im unteren Bereich befinden sich zwei Schlafzimmer, ein Bad, sowie eine kleine Kochecke für den Jugendlichen. Des Weiteren gibt es zwei Lagerräume, sowie ein separater Zugang zum Haupthaus und Garten.

Vorpahl2

Besonderheiten

Die Projektstelle ist sehr sportlich und hält viele sportliche Aktivitäten vor.

Betreuung

Die Betreuer arbeiten im Bereich der ISE Maßnahmen seit 2002, zunächst drei Jahre in Italien (Elba) und seither auf Teneriffa.
Die Betreuerin (geb. 1968) ist staatlich anerkannte Erzieherin und Dipl. Sozialpädagogin. Vor den ISE Maßnahmen arbeitete sie 15 Jahre in verschiedenen Bereichen einer Jugendhilfeeinrichtung in Deutschland (Gruppenbetreuung, SBW, Freizeitpädagogik).
Der Lebenspartner (geb.1977) ist gelernter Datenbanken Informatiker. Er arbeitet seit vielen Jahren selbständig in der Gastronomie und ist angestellter Geschäftsführer einer Cocktail Bar. Das Paar hat einen Sohn (geb. 2001), der z.Zt. die elfte Abiturklasse einer privaten spanisch/englischen Schule besucht. Der Familienhund Sam ist ein weiterer Teil der Familie.
Weitere Arbeitsbereiche der Betreuerin: Co-Betreuungen, Praktikumsbegleitungen mit Jugendlichen, Angebote im Freizeitbereich, sowie das Ableisten von mitgebrachten Auflagen (Arbeitsstunden).

Vorpahl4

Betreuungsschwerpunkt

  • verlässliche Beziehungsstruktur
  • Aufbau und Stärkung sozialer Kompetenz
  • Stärkung von Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl
  • Verselbständigung und Zukunftsplanung

Aufnahmealter

Aufnahmealter ab 12 Jahre.

Sie erreichen uns

Gemeinnützige Jugendhilfe Sirius GmbH
Geschäftsstelle
Hauptstrasse 36
27308 Kirchlinteln
Tel: 04236-9435930
FAX: 04236-94359320
FAX 03222-3351302
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuständigkeit
Miriam Fegert - Fachberatung Teneriffa
Mobil: 0034-634-346662
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektbeschreibung als PDF Download:

Mitgliedschaften

be logo

paritaeten

 

So erreichen Sie uns

Gemeinnützige Jugendhilfe Sirius GmbH
Geschäftsstelle
Hauptstrasse 36
27308 Kirchlinteln

Telefon 04236 - 9 43 59 30
Fax 04236 - 94 35 93 20
Fax 03222 - 3 35 13 02

E-Mail info@sirius-jugendhilfe.de

Oder nutzen Sie einfach und unkompliziert unser Kontaktformular.